Logo Forum


Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#1 von mrmomba , 12.08.2012 01:22

Moin Zusammen,

ich habe mir vor ziemlich genau 2 Wochen eine IKSES 12e gekauft, bin soweit auch ganz zu frieden, nur wenn ein Satz so anfängt kommt meist auch das ABER:
ABER: wie ich heute mit erschrecken feststellen musste, scheint mein hinterradschwingenlager defekt zu sein.Da meine Moppederfahrung tendenziell gegen 0 geht - liegt woh daran dass ich ca. erst seit 3 tagen nen lappen habe - lässt mich aber nicht mein Popometer verfälschen.
Erst dachte ich, dass ich nur ne unwucht im Reifen hatte, doch heute, als ich schön in die kurve reingegangen bin, merkte ich in schräglage ein schlängen an meinem Bike - ein auf und abwippen. Lieg ich mit meiner Vermutung richtig?
Daher nun die Frage, kann mir jemand den Preis nennen was das machen lassen kostet? muss gestehen, die 120€ vom Emil Schwarz finde ich etwas heftig.
Kommt sonst jemand aus dem Umkreis von Osnabrück und hat Ahnung - sprich macht mir datt fertig?
( Auch um einen allg. Vergleich zu haben )

So eben zusatzinformationen zum mopped, ich bin 7. besitzer, kein checkheft, optisch aber gut im schuss! daher muss ich auch nach und nach alle service jetzt mal selber machen und kontrollieren - somit werde ich euch noch oft nerven:=


Yamaha XS 400 - 12E bj 1985 :: Farbe Rot Metallic :: 56000km gelaufen
Dokumente Rund um die XS400 LINK


mrmomba  
mrmomba
Forumsmitglied
Beiträge: 156
Registriert am: 11.08.2012

zuletzt bearbeitet 12.08.2012 | Top

RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#2 von Lupe , 12.08.2012 09:53

Gut, dann fang vielleicht mal hier an, das mögen die Jungs und deswegen hilft es ungemein, Antworten zu bekommen.

Ansonsten empfehle ich eine unabhängige kleine Werkstatt anstelle einer Yamaha-Werkstatt, das wird die Kosten senken. Ich wohne ja schon lange nicht mehr in OS aber es gab da mal eine in der Südstadt.
Wegen Schwinge, stell die Maschine mal auf den Hauptständer und versuch am Hinterrad zu wacklen. Dann solltest du ja sehen, was lose ist. Auf und Abwippen werden aber vermutlich die Stoßdämpfer sein, die falsch eingestellt oder hinüber sind.

Und kauf dir auf jeden Fall die Reparaturanleitung aus dem Bucheli-Verlag.


Gruß
Maya & Martin

2A2 Bj. 1980 und 1978 Cup Replika


 
Lupe
Labertasche
Beiträge: 5.009
Registriert am: 22.12.2008


RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#3 von Gemamo ( gelöscht ) , 12.08.2012 09:59

Wenn dir Wallenhorst nahe genug ist, dann kannst Du gerne mal bei mir auf der Arbeit vorbeischauen und gucke mir die Kiste mal an.


Gemamo

RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#4 von mrmomba , 12.08.2012 12:00

Super danke, also ich weiß nicht wie viel Spiel normal ist, aber etwas ist vorhanden.
Das mit der Federrung ist auch ein guter Tipp, dann muss ich die zumindest hinten mal etwas straffer stellen, alleine wippt es gut, zu zweit komme ich schon an die Grenze, also zu weich.
Dann kommen glaub ich 2 Punkte auf einmal zusammen.

Das schrauber handbuch habe ich schon in digitaler form vorliegen, nur einiges muss ich erst gesehen haben bevor ich es selber kann / mich dran wage / traue :)

Wallenhorst ist super! Nen Katzensprung von da komme ich her, leider habe ich diese Woche spätschicht und bin immer erst gegen 19:20 zu hause, da gehe ich nicht von aus, dass du noch auf der Arbeit sitzt :D
Vielleicht kann man da zu einer Terminfindung später kommen. Werde aber das Forum eh noch mit Fragen und Bildern fluten!

Jetzt eine Themenbezogenen Frage: Was kosten denn die brauchbaren Schwingenlager / was muss ich alles tauschen?


Yamaha XS 400 - 12E bj 1985 :: Farbe Rot Metallic :: 56000km gelaufen
Dokumente Rund um die XS400 LINK


mrmomba  
mrmomba
Forumsmitglied
Beiträge: 156
Registriert am: 11.08.2012


RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#5 von FrankWw , 12.08.2012 19:54

Die 12E hat Nadellager aber keinen Schiernippel,
Damit ist schon ales gasagt

Lager bekomst du auch im Normteilehandel z.B. www.Arolager.de
Wenn´s wippt ist der Dämper hin und ein weiteres Spannen der Feder macht das Fahrwerk nur härter nicht besser.

Möglich das auch die Gabeldämpfung nicht mehr ausreicht. Oft ist die Sulpe so alt wie das Moped.

Erste Aktion :neues Gabelöl, Nadellager der Schwinge tauschen
Wenn es dann noch nicht stimmt, anderes Mono Federbein rein


Gruß
Frank


Der kürzeste Tunerwitz.... Serienleistung erreicht....


 
FrankWw
Labertaschenanwärter
Beiträge: 2.719
Registriert am: 08.09.2003


RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#6 von mrmomba , 12.08.2012 20:48

So eine kacke* da ist mir gerade das Gesicht in die Suppe gefallen, durch wackeln an der Schwinge musste ich feststellen, dass selbst spiel beim Monofederbein vorhanden ist.
Jetzt kommen mir aber fragen auf wie:

Zitat
Die 12E hat Nadellager aber keinen Schiernippel,
Damit ist schon ales gasagt

Was ist damit gemeint? Wo ist da der Nachteil?

Warum muss ich mir eine neue Schwinge kaufen? Reichen nicht einfach die Buchsen??? Und das Monofederbein?
Dann könnte ich schon heulen wenn ich an das Geld denke == das ist nämlich gerade nicht mehr da :)

Kann ich denn so weiter fahren? bzw anders gefragt: Was passiert wenn ich so weiter fahre - außer dass das Fahrverhalten für den Arsch ist.
Aber auch nur wenn ich in der Kurve liege und Gas gebe :)

Edit :: Jetzt habe ich auf der Webseite bezüglich der Lager geschaut und muss mir eingestehen, mir fehlt das technische Verständniss - was für ein Lager brauch ich???


Yamaha XS 400 - 12E bj 1985 :: Farbe Rot Metallic :: 56000km gelaufen
Dokumente Rund um die XS400 LINK


mrmomba  
mrmomba
Forumsmitglied
Beiträge: 156
Registriert am: 11.08.2012

zuletzt bearbeitet 12.08.2012 | Top

RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#7 von FrankWw , 12.08.2012 22:22

Zitat
durch wackeln an der Schwinge musste ich feststellen, dass selbst spiel beim Monofederbein vorhanden ist.


Das ist normal und nicht schlimm, da im normalfall das Federbein , da eingefedert, unter Druck steht.
Was mit Nadellagern in fast 30 Jahren geschieht die nicht abgeschmiert werden aber dafür genug feuchtigkeit sehen,
Ist wohl klar.
Es ist aber nicht das Nadellager alleine sondern auch die Lagerbuchse die vergammelt.
Wenn du die Lager ausbaust, dann kannst du leicht die Maße ermittel und ein entsprechendes Normlager suchen.
Ganz umsonst ist der Spaß aber nie.
Du hast ein altes Fahrzeug und da muß halt was dran getan werden.
Wenn du es nicht selber machen kannst, solltest du überlegen was neueres zu holen, aber auch da kann man Geld los werden.

Wenn du jetzt schon ein Problem damit hast ein wenig in die Instandhaltung und Reparatur zu investieren, dann lass es gleich bleiben.
Man brauch da nix schön reden, es kostet immer.. im gunstigsten Fall halt das Materiel.
Dann aber mußt du dich auch an die Sachen ran geben. Voraussetzung ist dafür erstmal vernünftiges Werkzeug.
Das Kostet aber auch erstmal etwas....


Gruß
Frank


Der kürzeste Tunerwitz.... Serienleistung erreicht....


 
FrankWw
Labertaschenanwärter
Beiträge: 2.719
Registriert am: 08.09.2003

zuletzt bearbeitet 12.08.2012 | Top

RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#8 von mrmomba , 13.08.2012 07:15

Okay, Am Federbein ist normal, das beruhigt. Mir ist bewusst, dass ich eine alte Kiste fahre und die repariert werden will. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich das nicht will, nur in diesem Monat geht nichts mehr, da ich ja mein FS bezahlt habe und mir nen brauchbaren Helm gekauft habe :-). meine Schachtel gebe ich die nächsten zwei Jahre nimmer Herr, und wenn sie danach noch will verschiebt sich mein modernes mopped auch weiter nach hinten. Bin einer von denen, die sich sagen " bis dass der Tod uns scheidet" - tat mir ja schon im Herzen weh mein China-Roller zu verkaufen ;-)

Bin ja gewillt was zu lernen, wie das alles geht :-)

Okay, jetzt weiß ich zumindest den Grund warum die Dinger den Geist aufgeben, jetzt weiß ich allerdings noch nicht, welche Lager ich alle brauche.
das muss ich mir erst noch erlesen, gleichzeitig auch mal das Rephandbuch ausdrucken.


Yamaha XS 400 - 12E bj 1985 :: Farbe Rot Metallic :: 56000km gelaufen
Dokumente Rund um die XS400 LINK


mrmomba  
mrmomba
Forumsmitglied
Beiträge: 156
Registriert am: 11.08.2012

zuletzt bearbeitet 13.08.2012 | Top

RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#9 von FrankWw , 13.08.2012 07:58

Zitat
das muss ich mir erst noch erlesen, gleichzeitig auch mal das Rephandbuch ausdrucken.


Guter Anfang


Gruß
Frank


Der kürzeste Tunerwitz.... Serienleistung erreicht....


 
FrankWw
Labertaschenanwärter
Beiträge: 2.719
Registriert am: 08.09.2003


RE: Kosten: Schwingenlager bei Yamaha wechseln lassen

#10 von einyeti , 13.08.2012 08:27


 
einyeti
Forumsmitglied
Beiträge: 278
Registriert am: 01.04.2011

zuletzt bearbeitet 13.08.2012 | Top

   

Gabelhülsen Yamaha XS 360 1U4!? (watt fürn Ding!?)
Spiel am Lenker



Treffen 2014


 

 

 
 
 

Hier geht es zu den Forum-Treffen vergangener Jahre




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen